Bauarbeiten auf dem Schießstand

Bauarbeiten unter der Leitung von Martin Stehle und Bernd Herzog

Erstellt am 11.07.2020

Nach den Betonier- und Maurerarbeiten waren die Zimmerleute schwer aktiv. Die Untergestelle für das Kugelfanggranulat wurden eingebaut, und das Granulat in Schwerstarbeit verteilt. Alles läuft plan- und fristgerecht, so dass schon bald, wenn es die Vorschriften bzgl. des Coronavirus zulassen, der Schießbetrieb wieder aufgenommen werden kann. Dazu wird, wenn die Bauarbeiten abgeschlossen sind, die alte Anlage kurzfristig nochmals eingebaut, um evt. den Schießbetrieb zu ermöglichen.  Der Einbau der kompletten neuen Anlage ist für die 38. Woche geplant, so dass es speziell bei der Ausbildung der Jungjäger keine Engpässe geben wird. Die angehängten Bilder sprechen für sich.

Erstellt am 11.07.2020
Zurück zur Übersicht