Bitte beachten: Jagdscheinverlängerung

neue Informationen zur Verlängerung des Jagdscheins

Erstellt am 23.03.2020

Das Ministerium für den Ländlichen Raum hat mitgeteilt, dass ab sofort wieder eine Verlängerung der Jagdscheine auch ohne verfassungsrechtliche Prüfung möglich ist. Um negative Auswirkungen auf Antragstellerinnen und Antragsteller und auf die mit dem Jagd- und Wildtiermanagementgesetz verfolgten Ziele (u.a. die Tierseuchenprävention) zu minimieren, dürfen Jagdscheine verlängert werden, wenn die Voraussetzungen für eine Verlängerung vorliegen, auch wenn noch kein entsprechendes Abfrageergebnis der zuständigen Verfassungsschutzbehörde bei der Unteren Jagdbehörde eingegangen ist. Die Verlängerung erfolgt jeweils unter dem Vorbehalt des Ergebnisses der durchzuführenden Abfrage beim Verfassungsschutz.

Das Kreisjagdamt bleibt bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Alle Jagdscheininhaber, die ihren Jagdschein verlängern müssen, sollen diesen zusammen mit der Versicherungsbestätigung und dem angehängten ausgefüllten und unterschriebenen Formular in den Briefkasten des Kreisfortsamtes in der Gartenstrasse in Waldshut einwerfen oder per Post senden.

 

Erstellt am 16.03.2020
Zurück zur Übersicht